Keks-Kerzen selbst gebastelt

Wer nach einer schnellen und effektiven Tischdeko mit WOW-Effekt sucht ist hier genau richtig. Auch wer gern mit Kindern zusammen basteln oder backen möchte, hat hier ein wunderbares Rezept zum ausprobieren und nachmachen.

Denn die Keks-Kerzen sind auch etwas für kleine Hände! Dadurch, dass man nicht ganz genau arbeiten muss und hier und da sogar etwas unvorsichtig arbeiten darf ist dies Ideal für alle kleinen Zuckerbäcker.

 

Zutaten:

2 Eßl. Zitronensaft

250g Puderzucker

1 Packung Lebkuchen Herzen/Sterne/Brezeln

oder

1 Packung Butter Spritzgebäck

1 Packung Waffelröllchen

1 Pkg. ungeschälte, süße, ganze Mandeln

Mandeln dienen als Flamme
Mandeln

Zubereitung:

Zum kleben brauchen wir den Zuckerguß, der aus den 2 Eßl. Zitronensaft und 250g Puderzucker angerührt wird.

Zuckerguß aus Zitronensaft und Puderzucker
Zuckerguß
aus
Zitronensaft
und Puderzucker

Als Kerzenständer dienen die Kekse, bzw. der Lebkuchen.

Butter Spritzgebäck
Butter
Spritzgebäck
Lebkuchen
Lebkuchen

Die Kerze an sich bildet das Waffelröllchen.

Waffelröllchen
Waffelröllchen

Waffelröllchen in den Zuckerguß tunken und mittig auf dem Keks/Lebkuchen anbringen.

Waffelröllchen eintunken
Waffelröllchen
eintunken
Kerzen Kekse 021
In der Mitte plazieren

Mit Hilfe eines Löffels, oder einer Gabel etwas Zuckerguss auf dem oberen Ende des Waffelröllchens drapieren. Dabei muss man nicht ganz so genau vorgehen, denn wenn etwas herunterläuft, erhält die Kerze den Eindruck, als würde flüssiger Wachs hinabtropfen und macht sie somit plastischer.

So muss das aussehen
So muss das aussehen

Zum Schluss eine Mandel nehmen, ACHTUNG die Mandelspitze nach oben, damit es aussieht wie eine Flamme.

Fertig!
Fertig!

Beiseite stellen und die nächste genauso Arbeiten wie oben beschrieben. Nach ca. 1 Stunde sind die Kerzen Transportsicher.

Ich hoffe der Tipp hat euch gefallen!

Eure

Claudia D.

P.S.: Hier auch ein Video-Tutorial

Kerzen Kekse 007

Wunderschöne Kerzen, die schlecht brennen, aber umso besser schmecken!
Claudia

Claudia


Weiblich, Verheiratet mit einem Bundesbamten, 3 Kinder, gelernte Friseurin und Nagel Designerin, umgeschulte Reiseverkehrskauffrau, kreative Handwerksgestalterin, Hobby Fotografin und selbstständige Bloggerin.


Beitragsnavigation


12 Gedanken zu „Wunderschöne Kerzen, die schlecht brennen, aber umso besser schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr über Cookies erfahren