Eine Nominierung

Ich bin immer sehr gerührt, wenn man in punkto Nominierungen an mich denkt! Diesmal bedanke ich mich ganz herzlich für die Nominierung beim Testbienchen!

Urheber des Sunshine Award ist Michael mag Wein.

Nun denn. Hier zunächst die Regeln des Sunshine Awards:

  1. Bedanke dich bei der– bzw. demjenigen, die/der dich nominiert hat (mit Verlinkung zum jeweiligen Blog).
  2. Beantworte die Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert, stellt.
  3. Nominiere beliebig viele weitere Blogger für den Sunshine Award.
  4. Stelle eine neue Liste mit beliebig vielen Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  5. Schreibe über diese Regeln in deinem Sunshine Award-Beitrag.
  6. Kopiere eines der Sunshine Award-Logos in deinen Beitrag.

Punkt 1! Erledigt.

Punkt 2! Die Fragen beantworten… Oh, Moment… Wo habe ich sie nur????

AH! Da sind sie ja! Also los:

 

Meine Fragen:

  1. Welches Buch hat für Dich eine ganz besondere Bedeutung und warum? – Für mich hat das Buch „die Feuer von Troja“ eine ganz besondere Bedeutung. Die Schriftstellerin (meine Lieblingsautorin) fesselte mich mit diesem geschichtsträchtigem Band. Eine der Protagonistinnen und ihr Name beeindruckte mich so nachhaltig, dass meine Tochter ihren Namen erhielt. Gemeint ist die Amazonenkönigin von Kolchis: Imandra.
  2. In welchem Land würdest Du gerne leben? Das ist schwer zu sagen. Wenn ich könnte, wie ich wollte, wäre ich ein Globetrotter. ^-^ Mich faszinieren Menschen, Kulturen und Landschaften gleichermaßen, sodaß ich mich nicht entscheiden könnte, wo ich gern leben würde. Für mich käme England, genauso gut in Frage wie China, oder Australien.
  3. Was ist Dein Leibgericht? Ich esse doch so furchtbar gern! Schwierig, schwierig… Aber ich glaube, ich wähle Tagliatelle in Safransauce mit Krebsfleisch.
  4. Warum hast du das Bloggen angefangen und was bedeutet es heute für Dich?
    Im Urgedanken habe ich angefangen zu bloggen, um  meine Erfahrungen mit anderen zu teilen. Ich bin ein Mensch, der gern hilft und fand den Weg so über das Internet zu einer Zielgruppe, die verstand, was ich vermitteln wollte. Für mich bedeutet bloggen heute, meine Welt. Es ist der Traum, den ich mir beruflich selbst erfüllen konnte, der mein Leben bereichert und mich glücklich macht.
  5. Was hat Dich zuletzt zum Lächeln gebracht?
    Meine Kinder. Sie entlocken mir mindestens einmal täglich ein Lächeln oder zwei…

So meine Lieben. Ich persönlich wüsste jetzt niemanden konkret, der Lust auf eine Nominierung hätte, daher fühlt Euch frei, meine gestellten Fragen zu beantworten:

Meine Fragen an Euch:

  1. Wie lange bloggst Du?
  2. Worüber bloggst Du?
  3. Wie bist Du zum bloggen gekommen?
  4. Welcher Deiner Berichte gefällt Dir persönlich am besten und warum?
  5. Was machst Du in Deiner Freizeit, wenn Du mal nicht bloggst?
  6. Gibt es oder gab es ein Erlebnis, dass Dein Leben positiv auf den Kopf gestellt hat? Was war das?
  7. Was war, als Kind, Dein liebstes Spielzeug?

Das waren meine Fragen! Nun bin ich sehr gespannt, wer sich angesprochen fühlt und den Award gern annimmt und weiterreicht. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und bin schon sehr gespannt auf Eure Geschichten und Fragen.

Herzlichst, Eure

Claudia D.

Merken

Merken

Sunshine Award
Claudia

Claudia


Weiblich, Verheiratet mit einem Bundesbamten, 3 Kinder, gelernte Friseurin und Nagel Designerin, umgeschulte Reiseverkehrskauffrau, kreative Handwerksgestalterin, Hobby Fotografin und selbstständige Bloggerin.


Beitragsnavigation


Ein Gedanke zu „Sunshine Award

  1. Danke, dass du mitgemacht hast.
    „Die Feuer von Troja“ kenne ich noch gar nicht 🙂
    Aber Marion Zimmer Bradley (die Autorin) hat wirklich tolle Bücher geschrieben.
    Und Imandra ist ja mal ein außergewöhnlicher und schöner Name <3
    Liebe Grüße,
    Melanie =^_^=

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr über Cookies erfahren