*sponsored poste*

Das Buch das auch Dich satt bekommt

Diäten, (Heiß-)Hungerattacken, Ernährungsumstellungen, Übergewicht… Jeder, der sich mit nur einem dieser Themen beschäftigt, sollte mal einen Blick riskieren. Und für einen Moment Inne halten. Und sich folgende Fragen stellen:

  • Hast Du vielleicht schon eine oder mehrere Anläufe unternommen Gewicht zu reduzieren?
  • Wie erfolgreich warst Du damit?
  • Wie schwer ist es Dir gefallen?
  • Bist Du wirklich satt geworden?
  • Musstest Du auf Lebensmittel verzichten, die Dir auf Dauer fehlen würden?
  • Und wie genussvoll war das ganze?

Ich meine, klar, solange wir keine starke Gewichtszunahme durch Medikamente oder einer Krankheit erlitten haben, haben wir uns natürlich falsch ernährt! Aber was wäre, wenn man von dem, was man bislang gegessen hat, nur etwas entscheidendes wegläßt und dadurch dauerhaft eine Gewichtsreduktion herbeiführt? Und das, ohne zu hungern? Wäre das nicht erstrebenswert? Und vielleicht sogar eine „Diät“, die gar keine ist?

Das Wunder, dass keines ist

Im Grund liegenden befasst sich das Buch mit dem Low-Carb Prinzip. Nichts wirklich Neues, aber doch irgendwie bahnbrechend.

Diese Diät bietet alles, was das Männerherz begehrt! Vergessen Sie FDH: Mit der Manndiät können Männer ihre überschüssigen Pfunde mit Currywurst & Co. loswerden. Vermeiden Sie „schlechte“ Kohlenhydrate und schlemmen Sie sich schlank!

Quelle: HEEL-Verlag

Der Autor, Rüdiger Busche, hat das Buch quasi, nach einem Selbstversuch, veröffentlicht. Sein Abnehmerfolg gibt ihm Recht und uns eine kleine Rezept-Bibel an die Hand. Er schreibt kurz und knackig, trifft den Kern in kürzester Zeit und hat eine sehr gelungene Auswahl an Rezepten zusammengestellt, die jedes Männerherz höher schlagen lässt!

Die Rezepte sind leicht nachzukochen und man kann im Schnitt eine Mahlzeit mit guten 2,50€ herstellen, mit einer durchschnittlichen Zubereitungszeit von 20 Minuten. Mal mehr, mal weniger. Was aber immer gleich bleibt, ist der Genuss und der Sättigungsgrad. Wenn man den Dreh erstmal raus hat, wird man(n) schnell selbst mal kreativ und das ist auch Sinn- und Leitspruch des Autors.

Übrigens nicht nur für Männer geeignet!

Schmunzelt ihr ruhig! Denn irgendwie ist auch an mir ein halber Kerl verloren gegangen und ich konnte irgendwie nie so recht etwas mit diesen „Frauen-Diäten“ anfangen. So mit Heitertei und Chichichi… Für mich braucht es deftige Kost und Sattmacher. Beides habe ich in dem Band gefunden und habe es auch schon kräftig weiter empfohlen. Meine Nachbarin und ich haben dadurch in 2 Wochen, ganze 2 Kilo abgenommen. Und zwar satt, zufrieden und mit Genuss! Allerdings muss ich gestehen, dass wir die Fleischangaben um 50g reduziert haben, da uns die Portionen zu groß waren.

Natürlich sind die Rezepte auch „Männer erprobt“! Mein Mann hat sich „geopfert“! 😉 Nachdem er gesehen hat, was sich bei mir so auf dem Teller tat. Obwohl er alles andere, als Gewichtsprobleme hat. Geschmeckt, hat es ihm alle mal.

Wer nun Lust bekommen hat, auch ganz männlich Gewicht zu reduzieren, dem kann ich das Buch nur Nahe legen. Bestellen könnt ihr es hier.

Nachgefragt

Wie steht ihr dazu? Schreibt mir Eure Meinung. Ich bin sehr gespannt.

Herzlichst,

Eure,

Claudia D.

Das Buch wurde mir kostenlos zum rezensieren überlassen. Dabei spiegelt der Bericht meine eigene Meinung und meine persönlichen Erfahrungen wieder. Mein Dank geht an den HEEL-Verlag für das Vertrauen in meine Arbeit und dem Autor, Rüdiger Busche, für das lockerste Diät-Buch, ever!

 

 

Merken

Please follow and like us:
0
Buchrezension – Die Manndiät
Claudia

Claudia


Weiblich, Verheiratet mit einem Bundesbamten, 3 Kinder, gelernte Friseurin und Nagel Designerin, umgeschulte Reiseverkehrskauffrau, kreative Handwerksgestalterin, Hobby Fotografin und selbstständige Bloggerin.


Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enjoy this blog? Please spread the word :)